„annette ist eine passantin im feldwegenetz“

Auf der etwa sieben Kilometer langen Strecke zwischen der Burg Hülshoff und dem Haus Rüschhaus, den in Havixbeck bei Münster gelegenen Geburts-, Wohn- und Schreiborten der Annette von Droste-Hülshoff, ist immer Sommer 2021 ein Outdoor-Museum eröffnet worden: Droste-Landschaft : Lyrikweg. 20 multimediale Stationen auf der Strecke, die AvDH viele Jahre nahezu täglich, manchmal mehrfach, zu Fuß zurücklegte präsentieren historische und naturgeschichtliche Informationen, Texte von AvDH sowie Texte von Gegenwartsautor:innen.

Eine eigens programmierte App (hier für Android und iOs) fungiert als Tour Guide und Routenplaner und bietet neben vielen weiteren Features alle Ausstellungs- und literarischen Texte zum Nachlesen und Anhören an.

Die App, die multimedialen Stelen und ein bibliophiles Wanderbuch dokumentieren und kommentieren nicht nur die Streifzüge der Annette von Droste-Hülshoff durch diese Gegend, sondern auch Texte von Gegenwartsdichter:innen, die eingeladen waren, ihrerseits durch die Droste-Landschaft zu streifen. Gemeinsam mit Hamed Abboud erkundete CW die Umgebung von Haus Vögeding. Die daraus und aus der Begegnung beider Autoren entstandenden Texte, sind neben vielen weiteren Beiträgen les- und hörbar in der App, unterwegs und im Wanderbuch.